Das Verdauungssystem deines Babys kann nun flüssige Nahrungsmittel verarbeiten und uriniert in regelmäßigen Abständen. Ab diesem Zeitpunkt nimmt dein Baby viel Fruchtwasser zu sich, wodurch bereits das erste Mekonium (Erster Stuhlgang des Neugeborenen) gebildet wird. Dein Baby nimmt pro Tag etwa 30 Gramm zu. Seinen winzigen Körper stabilisieren ganze 300 Knochen, während du es lediglich auf 206 Knochen bringst. Dies liegt daran, dass etliche Knochen erst nach der Geburt zusammenwachsen werden. Zu diesem Zeitpunkt liegt das Gewicht deines Babys zwischen 2,5 Kilogram und 3,0 Kilogramm, es kann aber auch vorkommen, dass manche Babys zwischen 4,5 Kilogramm und mehr wiegen.
Das Lanugohaar ist fast verschwunden, bei manchen Babys kannst du es aber noch nach der Geburt sehen. Sobald dein Baby für die Geburt bereit ist, sendet sein Gehirn eine chemische Botschaft, die dafür sorgt, dass bestimmte Hormone in deinem Körper versteckt werden. Dies führt dazu, dass die Fruchtblase platzt und die Kontraktionen beginnen.

Jetzt ist es endlich soweit, dass du dich für die Geburt vorbereitest. Es dauert nun nicht mehr lange, bis du dein Baby endlich im Arm halten und ihm in die Augen schauen kannst.
Es ist immer besser, wenn du schon vorher alles für dich und dein Baby vorbereitet hast. Achte auch auf Signale deines Körpers. Falls du Flüssigkeit in deinem Vaginalbereich spürst, kannst du dir sicher sein, dass die Fruchtblase geplatzt ist. In manchen Fällen kann es passieren, dass dein Arzt die Fruchtblase öffnen muss, um die Geburt einzuleiten.
Deine Brüste sind nun vollkommen zum Stillen bereit. Wenn du nach der Geburt mit dem Stillen Probleme hast, bitte deine Hebamme um einen guten Rat. Solange dein Arzt dir vom Geschlechtsverkehr nicht abgeraten hat, kannst du ihn weiterhin in vollen Zügen genießen.

Dein Baby ist jetzt ungefähr zwischen 49 cm und 51 cm groß und hat ein Gewicht von etwa 2,90 Kilogramm und 3,50 Kilogramm.