Dein Baby ist nun mit dem Lagunohaar bedeckt, einem Schutz für die Haut. Dieser entsteht während der Schwangerschaft.
Manche Babys werden mit der Schicht geboren, diese entwickelt sich jedoch in den nächsten Tagen nach der Geburt zurück.

Unter der Haut der Arme und Beine deines Babys hat sich eine Fettschicht gebildet, welche für die Regulation der Temperatur verantwortlich ist.
Der Kopf deines Babys ist immernoch etwas größer als der Rest seines Körpers. In den nächsten Entwicklungsstadien wird sich dies noch andern und die Proportionen werden gleichmäßig verteilt. Falls du ein Mädchen bekommen solltest, sind jetzt bereits die Hälfte der Eizellen entwickelt, mit denen sie geboren wird.
Momentan schläft dein Baby noch rund 18 Stunden pro Tag.
Während der Schwangerschaft kannst du viele Schwierigkeiten mit Kurzatmigkeit und Rückenschmerzen (besonders im Kreuz) haben, du musst häufiger auf Toilette und auch Unterleibsschmerzen können häufiger vorkommen.
Dein Bauchnabel kann sich nach außen wölben, außerdem wird die “Linea Nigra” auch zunehmend dunkler.

Wichtig ist, dass du nicht zu viel zunimmst, aber auch dass du nicht zu viel abnimmst, da dein Baby auch die nötigen Kalorien benötigt, um sich weiter entwickeln zu können.
Wenn du Gewichtsprobleme hast, kann dies gesundheitliche Probleme mit sich bringen wie Schwangerschaftsdiabetes, Bluthochdruck, Krampfadern, Schmerzen in den Beinen, Armen und Händen führen. Außerdem erhöht sich auch das Risiko, dass dein Baby mit Übergewicht zur Welt gebracht wird. In diesem Fall kannst du einen Kaiserschnitt erhalten.

Dein Baby ist jetzt ungefähr 15,3 cm groß und hat ein Gewicht von etwa 240 Gramm.