Wir nutzen auf unserer Seite Affiliate-Links. Wenn Ihr über einen dieser Links etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision, können uns so finanzieren und Euch weiterhin spannende und informative Beiträge zur Verfügung stellen.
All unsere Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert und so leicht für euch erkennbar.

Wo kommt der Brauch her?

Geschlecht-Enthüllungspartys sind Partys, wo Eltern auf verschiedene Arten das Geschlecht Ihres Babys verraten. Die Idee kommt aus den USA und bringt der Familie und den zukünftigen Geschwistern eine Menge Spaß. Diese Party macht man während der Schwangerschaft, zu welcher die zukünftigen Eltern Familie und Freunde einladen, um das Geschlecht des Kindes zu enthüllen. Das Wichtigste während der Party ist, dass die Gäste und meistens auch die Eltern keine Ahnung vom Geschlecht des Babys haben. Wenn man sich eine solche Party wünscht, muss man dies vor dem Ultraschall dem Arzt mitteilen, damit dieser einem das Geschlecht nicht verrät, sondern einem diese Information in einem Umschlag überreicht.


Arten, das Geschlecht des Babys zu verraten

  • Torten / Muffins – Hierfür muss man der zuständigen Bäckerei den Umschlag überreichen
  • Ballons – Hier überreicht man den Umschlag einer Person, welche einen Ballon mit Konfetti in der jeweiligen Farbe befüllt
  • Pistole – In der Pistole befindet sich ein spezielles Pulver in der jeweiligen Farbe vom Geschlecht des Babys
  • Auto – Hierfür wird spezielle Farbe an den Autoreifen aufgetragen, um während der Fahrt Streifen zu erzeugen, welche auf das Geschlecht hinweisen
  • Flugzeug – Hierfür kann sich Personen oder Agenturen buchen, welche so etwas im Angebot haben, hier kann man entweder darum bitten, dass am Himmel das Geschlecht erscheint oder dass die Kondensstreifen eine bestimmte Farbe haben
  • Paintball – Hierfür sind die Pistolen mit Kugeln in der jeweiligen Farbe gefüllt
  • Bemalte Eier – Hierzu wird ein gekochtes Ei in der Farbe des Geschlechts des Babys bemalt, alle anderen Eier sind roh und werden abwechseln bemalt
  • Pinata – Eine Pinata muss bei einem Dienstleister bestellt werden, der so etwas im Angebot hat. Meistens besteht diese aus Pappmaché und ist mit Konfetti in der jeweiligen Farbe und Süßigkeiten befüllt
  • Ablauf / Organisation

    Um die Organisation einer solchen Party müssen sich nicht unbedingt die Eltern kümmern. Hierfür kann man auch einer vertrauensvollen Person den Umschlag überreichen, welche für die Organisation, den Ablauf und den Standort der Party verantwortlich ist.
    Hierfür sollte man sich darüber Gedanken machen, wo diese Party stattfinden soll, wie viele Personen eingeladen werden, an welchem Datum diese stattfinden soll und wie die Einladungen für die Party aussehen sollen.

    Das Wichtigste, was man für eine solche Party braucht, ist:
    (jeweils in Blau und Rosa oder euren Lieblingsfarben)

    » BallonsJunge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Tischdekoration – Junge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Aufkleber mit Fragezeichen oder Schrift (z.B.: “Mädchen oder Junge?”)
    » Trinkgläser – (* hier bestellen)
    » Teller – (* hier bestellen)
    » Strohhalme – Junge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Rosetten – Junge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Konfetti – Junge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Tischläufer – Junge (* hier bestellen) | Mädchen (* hier bestellen)
    » Kerzen – (* hier bestellen)
    » Blumen – Junge (* hier bestellen)| Mädchen (*hier bestellen)
    » Plastiktüten für Snacks – (* hier bestellen)

    Spiele

    • Raten – Die Gäste sollen auf einen kleinen Zettel ihr Wunschgeschlecht schreiben. Hier gibt es zwei Teams mit Teamleitern(blau und rosa| z.Bsp.: Vater der Braut und Mutter des Bräutigams). Am Ende werden alle Zettel gezählt und der Teamleiter mit den meisten Stimmen erfährt als erstes das Geschlecht des Babys.
    • Kinderverkleidung – Hier werden die Kinder nach Kinderfilm-Rollen verkleidet, auch wieder in 2 Teams, blau und rosa (beispielsweise männliche Kinderfilm-Rollen wie Peter Pan, Mickey Mouse oder Donald Duck und weibliche Kinderfilm-Rollen wie Tinkerbell, Rotkäppchen, Schneewittchen, Eiskönigin oder Aschenputtel). Anschließend schreibt jeder seinen Namen auf einen Zettel, welche dann alle in einen Topf kommen, von denen dann einer gezogen wird. Diese Person erfährt als erstes das Geschlecht des Babys. Das Team dieser Person hat gewonnen und die Teammitglieder erhalten kleine Präsente
    • Ballon/s – hierfür werden die gefüllten Ballons (mit Pulver oder Konfetti in der jeweiligen Farbe) aufgepumt. Die Eltern bekommen eine Nadel oder einen Dart-Pfeil, wodurch der Ballon zum Platzen gebracht werden soll.
    • Eier zerschlagen
        Variante A: Man kann hierzu beispielsweise auf einer Wiese viele bemalte Eier (in blau und rosa) verteilen, welche alle roh sind, bis auf eines. Dieses gekochte Ei wird in der richtigen Farbe des Geschlechts des Babys bemalt.
        Variante B: Man hat bspw. 20 Eier und 3 davon sind gekocht und blau, 4 sind auch gekocht und rosa. Die restlichen 13 Eier sind abwechselnd rosa und blau bemalt. Hier gewinnt jedoch die höhere Anzahl an gekochten Eiern, welche dann auch das Geschlecht des Babys verrät.
    • Torte schneiden – Hierzu übergibt man einer Konditorei den Umschlag mit dem Geschlecht des Babys. Hierzu wird dann eine Torte gemacht, welche entweder mit blauer oder mit rosa Farbe gefüllt ist.
    • Muffins – Hier sind die Muffins mit rosa und blauen Streuseln oder ähnlichem dekoriert, jedoch ist ein Muffin mit der Farbe des Geschlechts des Babys gefüllt.
    • Pinata zerschlagen – Hierfür gibt es Dienstleister, welche auf Wunsch eine solche Pinata erstellen, welche mit Konfetti und Süßigkeiten in der Farbe des Geschlechts gefüllt ist.
    • Geschenk / Überraschung – Hier wird der Umschlag an eine vertrauensvolle Person überreicht, welche ein schönes Geschenk in der Farbe des Geschlechts des Babys an die zukünftigen Eltern überreicht (bspw. rosa Schuhe oder einen blauen Schnuller).
    • Hund, Katze, Kaninchen – Hierzu kann man einem Haustier ein Geschirr in der Farbe des Geschlechtes des Babys anziehen und so die künftigen Eltern überraschen.

    Damit die Party in Erinnerung bleibt, kann man die Gäste um ein kleines Video und Glückwünsche bitten, welche man seinem Kind zum 18. Geburtstag überreichen kann.